Alpenblick

Messgeräte Regelgeräte und Dosiergeräte

Dosierung / Wassermesser

Mit Lippmann Dosieranlagen können Sie Wasser so konditionieren, dass es Ihren technischen Erfordernissen exakt entspricht. Keine Gefahr also, dass durch die Zugabe von zu wenig Wirkstoffen die konstant hohe Qualität des Wassers gemindert würde. Keine Gefahr andererseits, dass die Zugabe von zu vielen Wirkstoffen überflüssige Betriebskosten verursacht.

Das gilt für Trinkwasser ebenso wie für Prozesswasser und Brauchwasser. Bei der Zugabe von z.B. Korrosions- und Steinschutzmitteln im Leitungssystem, von Flockungsmitteln in Wasserwerken, von Biociden und Desinfektionsmitteln zur Vermeidung von Algenwachstum und Verkeimung, in Industriebetrieben und Schwimmbädern.

Im industriellen Sektor gibt es unterschiedlichste Anforderungen an das eingesetzte Brauchwasser oder Prozesswasser, individuell zuzuschneiden. Durch das breit gefächerte Programm unserer Dosieranlagen haben Sie die Sicherheit, stets eine passend dimensionierte Lösung zu erhalten.
Beim Einsatz von Dosieranlagen mit konstantem Fördervolumen ebenso wie bei den mengenproportional gesteuerten Anlagen.

Lippmann bietet zur Dosierung und Sanierung eine überzeugende Produktpalette für eine optimale Lösung Ihrer ganz individuellen Aufgabenstellung. Dosiercomputer werden für Korrosionsschutzmaßnahmen und zur Verringerung von Kalkablagerungen eingesetzt. Im Rahmen einer Sanierung (siehe Spülung) ist es sogar möglich, die Folgen von Korrosionsschäden, wie rostiges Wasser, zu beheben und rückgängig zu machen. Dosierpumpen sind darüber hinaus in der Lage, für eine Vielzahl von weiteren Lösungen und Chemikalien zur Desinfektion und Mineralstoffbeimengung präzise zu dosieren.

Einfachere Messgeräte sind vollkommen ausreichend um den pH-Wert des Wassers von Aquarien oder von Fischaufzuchtbecken zu kontrollieren.